Lust auf Teamsport?
Paddler/innen gesucht.

Über unser Kontaktformular kannst du direkten Kontakt zu uns aufnehmen und deine Fragen stellen!

 

Wir freuen uns auf auf Dich.

Unser Zuhause:

Historischer Rückblick

Es war einmal am Anfang des Jahres Anno 2004… .

 

Hier beginnt die Geschichte des Drachenbootteams „Die Forletzten“. Im Freundeskreis wurde über eine neue sportliche Herausforderung nachgedacht. Und spontan kam die Idee: Wir werden Drachenboot fahren. Die Sportart ist in Schwerin populär und wird uns auch bestimmt Spaß machen.

 

Die Vorrausetzungen waren optimal. Im Sportverein gab es bereits das Drachenbootsportteam „Die Wikinger“. Den Wikingern war es gelungen, dank der Unterstützung der Deutschen Bank Schwerin und des Vereins, ein erstes eigenes Drachenboot bei BuK Rastow zu kaufen und auf den Namen „Skaid" zu taufen. Und mit diesem Boot gab es für uns eine Trainingsmöglichkeit  auf dem Gelände des Drachenbootvereins Schwerin. So weit, so gut.

 

Jetzt brauchten wir „nur“ noch eine komplette Mannschaft, einen Namen, einen Trainer, einen Steuermann und eine Erstausrüstung! Die Begeisterung war jedoch schon an diesem Abend da!

In den nächsten Wochen gelang es uns, den Grundstein zu legen. Durch intensive Akquise wurde eine Startmannschaft aufgestellt. Und wir hatten einen geduldigen und erfahrenden Trainer gefunden, welcher sich dank seiner Erfahrungen im Drachenbootsport an die Aufgabe herantraute. Klaus Schade an dieser Stelle nochmals vielen Dank.

 

Und ein Sponsor stand auch bereit. Die Gaststätte „Funkenflug“ aus Schwerin stellte uns schöne T-Shirts zur Verfügung. Trainingszeit und Ort waren auch organisiert. Anfang April 2004 ist die noch namenlose Mannschaft das erste Mal zum Training „in See“ gestochen. Nach einer Stunde waren wir unversehrt, aber überglücklich wieder an Land!

Das Team im Jahr 2004.
Das Team im Jahr 2004.

Jetzt fehlten uns noch immer der Teamname und eine konkrete Zielstellung. Ohne Plan läuft ja bekanntlich nichts. Auch dieses Problem wurde gelöst. Zielstellung: nur einen Wettkampf im Jahr 2004 - Drachenbootfestival am Pfaffenteich - und wir wollten nicht Letzter werden!! Und schon war auch der Name geboren: Die F.Forletzten. An dieser Stelle möchten wir klar stellen, dass wir der deutschen Sprache mächtig sind und selbst wissen, dass Vorletzte mit „V“ geschrieben wird!! Aber wir wollten damit dem Sponsor danken und eine Verbindung zu Funkenflug herstellen. Später haben wir allerdings auf ein „F“ verzichtet, um andere Menschen nicht weiter zu verwirren.

 

Der erste Wettkampf, das Drachenbootfestival am Pfaffenteich, war für uns als Neulinge ein voller Erfolg. Wir sind nicht Letzter geworden! Im Gegenteil, haben noch 20 Mannschaften hinter uns gelassen. Im ersten Rennen war die Aufregung so groß, dass wir fast mehr gezittert als gepaddelt haben. Über dieses Rennen können wir heute noch lachen.

Seitdem ist viel Zeit vergangen. Teammitglieder haben uns verlassen, neue Mitglieder kamen hinzu. Ein Teil der Gründungsmitglieder sind noch dabei. Wir haben uns weiterentwickelt, das Training verbessert und an vielen Wettkämpfen in und um Schwerin teilgenommen. Haben uns über Erfolge gefreut und Niederlagen weggesteckt. Die Freunde und Begeisterung am Drachenbootsport ist jedoch geblieben. Und wir freuen uns auf die Zukunft.

Teamerfolg bei den Hot-Water-Games 2014 der Blues Brothers aus Schwerin! 3. Platz! Vielen Dank für dieses tolle Erlebnis gilt den Veranstaltern und unser Team!
Teamerfolg bei den Hot-Water-Games 2014 der Blues Brothers aus Schwerin! 3. Platz! Vielen Dank für dieses tolle Erlebnis gilt den Veranstaltern und unser Team!